Kongresse

II. MuSkITYR Konferenz

Liebe MuSkITRYs,

am 8. und 9. Nov. 2021 laden wir zu unserer zweiten eigenen MuSkITYR Konferenz in Göttingen. Nähere Informationen zur Registrierung und Teilnahme folgen in Kürze.

Save the date!


MuSkITYR Session auf der Osteologie 2021

Traditionell ist die jährliche Osteologie-Konferenz ein Ort, an dem sich MuSkITYRs treffen und ihre Ergebnisse präsentieren können. Ein persönliches Treffen war dieses Jahr leider nicht möglich, dennoch nahmen MuSkITYRs aktiv an der virtuellen Ausgabe der Osteologie2021 teil. In Zusammenarbeit mit der DAdorW (Deutsche Akademie für osteologische und rheumatologische Wissenschaften) und der DGO (Deutsche Gesellschaft für Osteologie) wurde eine Sitzung junger Wissenschaftler organisiert, an der eine große Anzahl von Referenten mit Grundlagenforschungs- und klinischem Hintergrund teilnahm. Die Sitzung wurde moderiert von Prof. Arndt Schilling (DAdorW), Prof. Andreas Roth (DGO) sowie Dr. Felix Schmidt und PD Marietta Herrmann, die die MuSkITYRs vertraten. Die jeweils beste grundlegende und klinische Präsentation wurde ausgezeichnet und ein Preis für die beste Frage für die aktivste Teilnahme an der Diskussion vergeben. Wir möchten uns bei allen Sprecherinnen und Sprechern für ihre großartigen Beiträge bedanken und freuen uns auf ein hoffentlich baldiges persönliches Wiedersehen!

Wir gratulieren den Gewinnern!

Giulia Furesi, Dresden (Best presentation basic research)

Andreas Lipphaus, Bochum (Best presentation clinical research)

Kai Böker, Göttingen (Best question)

Präsentationen

Andreas Lipphaus, BochumComputational simulation of growth after temporal proximal tibial hemiepiphysiodesis in idiopathic genu valgum
Sofia Paulus, Würzburg Establishment of Alkaline Phosphatase deficient odontogenous cell lines to analyze dental aspects of hypophosphatasia
Giulia Furesi, DresdenExtracellular vesiscles derived from prostate cancer cells influence osteoblast activity
Franziska Wirth, HeidelbergOsteoblasten stimulieren die Hämatopoese durch IL-4 Produktion
Kai Böker, GöttingenVascularized 3D-bone and cartilage tissue engineering
Moritz Pfeiffenberger, BerlinDas in-vitro-3D-Frakturspalt-Modell: Eine präklinische Test-Plattform
Franca Genest, WürzburgValidität der Stride Length Variabilität als Parameter zur Risikoabschätzung muskulärer Defizite im Alter
Franca Genest, WürzburgBone Turnover und Knochenstoffwechsel bei erwachsenen Patienten mit Hypophosphatasie mit kindlichem Onset unter laufender rekombinanter Enzymersatztherapie
Caren Zöller, HeidelbergDie Fibronektinisoform EDB verbessert die Knochendichte in vivo
Aria Sallakhi, WienAbnehmende Handkraft als Indikator für eine erhöhte Sterblichkeit bei Patienten unter alleiniger spezifischer Osteoporosetherapie
Franca Genest, WürzburgLangzeiteffektivität unter Asfotase alfa unter erwachsenen Hypophosphatasie-Patienten mit kindlichem Onset in der klinischen Routine nach insgesamt 24 Monaten Therapie­dauer

MuSkITYR Session auf der Osteologie 2020

COVID-19 Update (18.08.2020):
Die Osteologie 2020 wurde verlegt. Aufgrund der momentanen Pandemie wurde Osteologie 2020 umorganisiert. In diesem Zuge findet dieses Jahr keine MuSkITYR-Session statt. 

Wir freuen uns allerdings sehr auf ein Meeting im neuen Jahr. Osteologie 2021 in Bremen!

Kongress-website: http://www.osteologie20.de
Bei Fragen melde Dich gern bei uns unter: info@muskityr.com


1st MuSkITYR Symposium

Erstmals hatten wir die große Ehre, unser eigenes Symposium zu geben. Eingeladen wurde vom 2. auf den 3. Dezember 2019 in das Tagungszentrum Reisensburg in Günzburg. Neben wissenschaftlichen Vorträgen von jedem Teilnehmer gab es Methoden-Workshops zu klinischer Osteologie und Zellbiologie. Zusätzlich gaben Prof. Martina Rauner und Prof. Franz Jakob Einblicke in Karriereplanung und eigene Forschungsprojekte. Herzlichen Dank für die interessanten Vorträge und die angeregte Diskussion!

Neben Vorträgen, Diskussionen und Workshops bot unser erstes Symposium auch Raum für Networking und ein ungezwungenes Beisammensein, um Kontakte zu knüpfen. Der Kongressbeitrag von durchschnittlich 50€ beinhaltete für alle Teilnehmer freie Kost und Logis auf der Reisensburg. Diese Möglichkeit haben wir natürlich auch unseren Sponsoren zu verdanken, so waren RISystems und Promega, vertreten durch Romano Matthys und Paul Muschler, vor Ort. Weitere Sponsoren waren Abbvie und TAmiRNA.

Die Abstracts unserer Mitglieder wurden in der Dezember-Ausgabe der Osteologie publiziert. Wir sind hocherfreut über den Erfolg unseres ersten Symposiums und freuen uns schon auf das nächste!


Knochen, Muskeln und Gelenke – Update 2019

Liebe MuSkITYRs,
auf dem Kongress „Knochen, Musklen und Gelenke – Update 2019“ haben wir unsere eigene Young Investigator-Session und damit die Möglichkeit für Euch, Eure Forschungen aus dem muskuloskellettalen Bereich vorzustellen. Ihr wollt gerne teilnehmen? Es gibt Reisestipendien. Alle weiteren Informationen unten.
Wir freuen uns auf Euch!

Format: Vortrag + Diskussion
Datum der Session: 09.11.19
Abstract deadline: 15.07.19
Abstract Länge: 250 Wörter (de/en)
Sende Deinen Abstract an: KMG2019@muskityr.com
Kongress-website: http://www.mes-berlin.com/WP/veranstaltungen-alt/knochen-muskeln-und-gelenke/
Bei Fragen melde Dich gern bei uns unter: info@muskityr.com


MuSkITYR Session auf der Osteologie 2020

Als MusculoSkeletal Interdisciplinary Translational Young Researchers möchten wir Dich einladen Deine Arbeit in unserer interdisziplinären Session auf der Osteologie 2020 vom 12.-14.03.2020 in Salzburg zu präsentieren.

Unsere Session richtet sich an junge Forscher (Studierende, Doktoranden und PostDocs) im Bereich der muskuloskelettalen Forschung, wobei sowohl klinische als auch grundlagenwissenschaftliche Themen behandelt werden. Dabei steht der translationale Austausch zwischen Wissenschaftlern und Medizinern im Vordergrund.

Bitte reicht Euren Abstract bis zum 1.10.2019 über das online Einreichungsportal auf der Osteologie Homepage ein. 
Wir freuen uns Euch auf der Osteologie zu treffen.


Fantastic Science and Where to Find It – DGE Science Slam

Du bist ein junger Forscher/Mediziner und willst andere inspirieren? Dann suchen wir genau dich!

Du hast bei dem Science Slam des Deutschen Kongresses für Endokrinologie 2019 die Möglichkeit,dein Forschungsthema humorvoll und unterhaltsam in lockerer Pub-Atmosphäre vorzustellen. Der Vortrag soll maximal 10 Minuten dauern und du hast freie Wahl, was deine Präsentationsart betrifft. Nutze eine Power Point Präsentation, bringe Anschauungsmaterial mit oder arbeite komplett ohne Hilfsmittel und rede frei. Wichtig ist nur, dass dein Vortrag allgemein verständlich ist und auch fachfremde Wissenschaftler sowie Besucher im Pub deine Forschung verstehen. Egal, wie du es präsentieren möchtest, wir sind gespannt auf deine Darbietung. Neben der großartigen Chance, andere mit deinem Vortrag zu inspirieren, kannst du dich auf kleine Sachpreise und Freigetränke einstellen.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung bei Carmina Teresa Fuß (fuss_c@ukw.de) oder Ann-Kristin Picke (ann-kristin.picke@uni-ulm.de) bis zum 15.02.2019 mit Angabe eines groben Themas. Die Veranstaltung wird am 20.03.2019 ab 22:00 Uhr im IrishPub in der Göttinger Innenstadt stattfinden.

Dein DGE Science Slam Team 
(Eine Zusammenarbeit von YARE und MuSkITYR)


MuSkITYR Session auf der Osteologie 2019

Als MusculoSkeletal Interdisciplinary Translational Young Researchers möchten wir Dich einladen Deine Arbeit in unserer interdisziplinären Session auf der Osteologie 2019 vom 28.-30.03.2019 in Frankfurt zu präsentieren.

Unsere Session richtet sich an junge Forscher (Studierende, Doktoranden und PostDocs) im Bereich der muskuloskelettalen Forschung, wobei sowohl klinische als auch grundlagenwissenschaftliche Themen behandelt werden. Dabei steht der translationale Austausch zwischen Wissenschaftlern und Medizinern im Vordergrund.

Bitte reicht Euren Graphical Abstract bis zum 1.10.2018 über das online Einreichungsportal auf der Osteologie Homepage ein. 
Wir freuen uns Euch auf der Osteologie zu treffen.